Blog

Smart Fortwo Electric Drive ein beliebtes Firmenauto

Smart Fortwo Electric Drive ein beliebtes Firmenauto

Gemeinsam mit der Dekra hat die Fachzeitschrift „Firmenauto“ Preise für die Firmenautos des Jahres vergeben. 270 Fuhrparkmanager haben vom 15.-17. April die Firmenautos des Jahres 2013 gewählt. Beim Praxis-Vergleichstest fuhren und bewerteten die Fuhrparkprofis 62 Modelle in neun Kategorien, darunter auch Elektrofahrzeuge. Die Flottenmanager bewerteten neben Fahrverhalten und Komfort insbesondere die Wirtschaftlichkeit des Autos. Dazu legten sie auf rund 2000 Fahrten etwa 30 000 Kilometer zurück.

In der Gesamtwertung gewannen Smart Fortwo Electric Drive (Minicars), Audi A1 Sportback 1.4 TSI (Kleinwagen), BMW 120d xDrive (Kompaktklasse), Audi A4 Avant 2.0 TDI (Mittelklasse), Mercedes E 300 Bluetec Hybrid T-Modell ...

weiterlesen

Park Privillegien für Carsharing Benutzer

Verkehrsminister Pter Ramsauer von der CSU will nach den Elektro- und Hybrid Autos auch Carsharing Farhzuge beim Parken in den Städten bevorzugen. Laut der Zeitschrift AUTOStraßenverkehr plant Ramsauer für Carsharing Fahrzeuge eine ähnliche Regelung wie bei Elektroaus. Aktuell dürfen die Elektroautos in Deutschland ja im öffentlichen Verkehrsraum an gesondert gekennzeichneten Stellplätzen vor Ladesäulen parken.

Die Carsharing Autos müssen allerdings klar erkennbar gekennzeichnet werden, beispielsweise mit meiner Plakette oder mit einem Ausweis. Gerechtfertigt werden die Sonderparkrechte deshalb, weil der Kauf eines eigenen Fahrzeuges dadurch eher vermieden wird.

(Quelle: http://www.techfieber.de/motor/)

weiterlesen

Mitsubishi präsentiert i-MiEV Nachfolger CA-MiEV

Mitsubishi präsentiert i-MiEV Nachfolger CA-MiEV

Auch Mitsubishi nützt den Genfer Autosalon und präsentiert sein neues Elektroauto CA-MiEV (Compact & Advanced technology-MiEV). Aktuell ist der CA-MiEV zwar noch eine Designstudie die aber bald auch in Serie erscheinen soll.

Im Vergleich zu seinem Vorgänger ist der CA-MiEV mit einem CW-Wert von 0,26 windschnittiger als sein Vorgänger und auch die Reichweite soll nun bei fast 300 Kilometer liegen. Die höhere Reichweite soll vor allem an der verbesserten Generation von Lithium-Ionen Akkuzellen liegen.
Auch der Komfort wurde verbessert, so wurde aus dem Vier-Plätzer ein Fünf-Plätzer und auch der Ladevorgang soll durch Induktion einfacher werden.

Verbaut ist ein Elektromotor mit ...

weiterlesen

Toyota i-Road: Motorrad oder Auto?

Toyota i-Road: Motorrad oder Auto?

Eine weitere Vorstellung auf dem Genfer Autosalon 2013 kommt von Toyota und nennt sich i-ROAD. Der i-ROAD ist eine Mischung zwischen Motorrad und Auto und kommt bewegt sich auf drei Rädern fort. In den Kurven verschieben sich die Vorderräder und der i-ROAD legt sich ähnlich wie ein Motorrad in die Kurven. Der Toyota bietet platz für zwei Personen die hintereinander sitzen.

Angetrieben wird das Fahrzeug von einem Elektromotor und laut Toyota beträgt die Reichweite 50 Kilometer. 

(Quelle: www.gizmag.com)

weiterlesen

VW Elektro-Bulli

VW Elektro-Bulli

Gerüchten zufolge wird VW den Multivan auf dem Genfer Auto-Salon als Elektroauto präsentieren. Der neue Bulli wird sich dabei aber auch optisch deutlich von seinem Vorgänger unterscheiden.

Design
Auffallend ist die Zweifarben-Lackierung die den Bulli deutlich prägt. Dazu kommen sehr schmale Schweinwerfer auf der Vorder- und Rückseite. Das VW Zeichen ist auch beim Bulli nicht zu kurz gekommen und dominiert die Frontpartie.

Motor
Angetrieben wird der Mulivan von einem 85kW und 270 Newtonmeter liefert. Der Motor sitz an der Vorderachse und treibt diese an. Als Speicher kommt eine Batterie mit maximal 40 kWh zum Einsatz. VW verspricht damit eine Reichweite ...

weiterlesen

Volvo V60 Plug-in-Hybrid mit überarbeiteter Version

Volvo V60 Plug-in-Hybrid mit überarbeiteter Version

Der Volvo Plug-In Hybrid war das erste Serienfahrzeug mit Diesel-Hybrid Antrieb der zusätzlich über einen Stecker aufgeladen werden konnte. Volvo hat nun den Kombi im Rahmen der Modelpflege überarbeitet und möchte die Stückzahlen im Vergleich deutlich erhöhen.

Erst im November 2012 startete die Produktion der ersten Serie und die 1.000 Fahrzeuge wurden erwartungsgemäß schnell verkauft. Direkt danach präsentiert Volvo nun das neue Modell welches im Jahr 2014 ausgeliefert werden soll. Basierend auf der höchsten Ausstattungslinie wird der V60 Plug-In Hybrid mit ca. 58.000 EUR zu Buche schlagen. Im Vergleich zu der ersten Version soll das Modell aber dennoch ...

weiterlesen

Blitzschnell mit dem Elektroauto durch Estland

Seit Mittwoch ist das erste großflächige Schnell-Ladenetz für Elektroauto in Betrieb. Damit ist Estland weltweit das erste Land das über ein landesweites Schnell-Ladenetz mit "Chademo" verfügt. Gesamt wurden dazu 165 Ladestationen von der Firma ABB aufgestellt. Damit hat Estland in jeder Gemeinde die über 500 Einwohner hat sowie an allen Hauptverkehrsstraßen in einem maximal Abstand von 60 Kilometern Ladestationen. Dank dieser zuverlässigen Infrastruktur können die Fahrer von Elektrofahrzeugen nun ihre Fahrzeuge in 15 bis 30 Minuten aufladen. 

Vorbildlich zeigt sich Estland aber auch beim Kauf von Elektroautos. Dabei wird jedes neue Elektrofahrzeug mit 50 Prozent Subvention unterstützt.

(Quelle: http://www ...

weiterlesen

Neues Carsharing Vergleichs Portal online

"Carsharing-Checker ist eine unabhängige und neutrale Website, die Carsharing-Portale miteinander vergleicht und somit die ultimative Übersicht zu den großen Carsharing-Anbietern" liest man auf der Webseite von carsharigchecker.com. Leider sind auf der Seite auch wirklich nur die großen Player gelistet, diese kann man dafür in einer übersichtlichen gut miteinander Vergleichen.

Unserer Ansicht nach wäre es aber auch schön wenn in solchen Auflistungen und Vergleichen auch die Anbieter von privatem Carsharing zu finden sind. Gerade diese werden in den Medien nicht so oft erwähnt da die Portale selbst meist nicht über hohe Werbebudgets verfügen. Dennoch sind die Angebote von diesen privaten ...

weiterlesen

Nissan Leaf feiert mit 50.000 verkauften Modellen

Nissan Leaf feiert mit 50.000 verkauften Modellen

Der Nissan Leaf der seit Dezember 2010 auf dem Markt ist wurde weltweit 50.000 mal verkauft. Laut Nissan haben damit alle Leaf Besitzer zusammengerechnet weltweit mehr als 260 Millionen Kilometer zurückgelegt. Dies entspricht einer Strecke von der Erde bis zur Sonne.

Laut Nissan fahren in Europa jeden Tag mehr als 7000 Leaf Fahrzeuge durch die Straßen. Dabei soll ein Spanier den Gesamt-Kilometerrekord von 43.000 Kilometern im Jahr aufgestellt haben. Auch die Kundenzufriedenheit soll laut Nissan bei einem Wert von 95 Prozent stehen.

Aber auch im Bereich der Ladestationen gibt es erfreuliches zu berichten. In den letzen zwölf Monaten ...

weiterlesen

Ford Focus Electric - Crashtest mit bester Bewertung

Ford Focus Electric - Crashtest mit bester Bewertung

Der Ford Focus habt den amerikanischen NHTSA Crashtest mit einer Höchstbewertung von fünf Sternen bestanden. Der Ford Focus ist das erste in Serie produzierte Elektroauto aus dem Hause Ford.

Der Ford Focus wird von einem 105 kW /141 PS starkem Elektromotor angetrieben. Mit seinen 23 kWh Strom aus den Lithium-Ionen Akkus kommt er auf eine Reichweite von 160 Kilometern mit einer Spitzengeschwindigkeit von 165 km/h. Laut Ford soll  eine komplette Ladung über eine normale Steckdose nicht mehr als 6 Stunden dauern.

(Quelle: greenmotorsblog.de, Bild: ford.com)

weiterlesen

Seite 3 von 5